Olivenöl, Olivenöl für die Gesundheit

Ist Olivenöl gut für Ihre Gesundheit?

Ist Olivenöl gut für die Gesundheit?

Ist Olivenöl gut für Sie oder schlecht für Sie? Sollten Sie es als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Die leitende Diätassistentin Wandana T. sagt dazu:

Olivenöl ist eine gesunde Fettquelle. Wenn es Teil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist, kann Olivenöl gut für Sie sein.

Olivenöl wird aufgrund seiner Rolle in der mediterranen Ernährung oft mit einer guten Herzgesundheit in Verbindung gebracht und kann Stoffe enthalten, die mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden.

Anstatt Olivenöl als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, sollten Sie darüber nachdenken, es zu den Mahlzeiten hinzuzufügen, zum Beispiel als Salatdressing. Etwa 70 g Fett pro Tag ist die empfohlene Höchstmenge für einen Erwachsenen. Dazu gehören die Fette in Lebensmitteln (Kuchen, Kekse, Chips und Gebäck sowie Nüsse, Samen, fetter Fisch und Milchprodukte) und auch die Fette, die wir in Form von Brotaufstrichen, Butter und Öl zu uns nehmen.

 

Möchten Sie fit und gesund werden?

Melden Sie sich für unseren vierzehntägigen La Sue-Newsletter an, um gesunde Rezepte, neue Ideen für Aktivitäten und Expertentipps für Ihr Gesundheitsmanagement zu erhalten. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur zwei Minuten.

Umstellung von gesättigten auf ungesättigte Fette

Ist Olivenöl gut für Sie oder schlecht für Sie? Sollten Sie es als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Die Besorgnis, die mit dem Verzehr von zu viel Fett verbunden ist, besteht darin, dass es viele Kalorien enthält und wir deshalb zunehmen können, wenn wir zu viel davon essen. Nationale Erhebungen über unsere Ernährung zeigen jedoch, dass die Fettmenge in unserer Ernährung im Durchschnitt in Ordnung ist. Das Problem ist, woher das Fett kommt. Viele von uns nehmen zu viele gesättigte Fette zu sich – wie Butter, Ghee, Kokosnuss- und Palmöl sowie das Fett in Fleisch, Schokolade und Keksen. Dies kann zu einem hohen Cholesterinspiegel führen, der das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen erhöht.

  • Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Fetten

Das meiste Fett, das wir essen, sollte ungesättigt sein – dazu gehören Olivenöl und andere ungesättigte Öle wie Sonnenblumen- und Rapsöl sowie Nüsse, Samen und fetter Fisch. Die Umstellung von gesättigten auf ungesättigte Fette ist das Wichtigste, was man in Bezug auf Fett und Herzgesundheit beachten sollte.

Schreibe einen Kommentar